FC Bayern und Borussia Dortmund enttäuschen | Sport | DW


“Die Leistung sollte uns zu denken geben!” Bayern Münchens Mittelfeldspieler Joshua Kimmich war nach dem enttäuschenden 1:3 seiner Mannschaft beim FSV Mainz 05 verständlicherweise nicht zufrieden. Auch er hatte es nicht geschafft, das Ruder herumzureißen. Eine Erklärung dafür gab es nicht. “Natürlich
sind wir letzte Woche deutscher Meister geworden”, sagte Kimmich. “Trotzdem ist uns das in dieser Saison viel zu oft passiert.” Fünf Münchener Niederlagen in einer Saison, das gab es zuletzt vor sieben Jahren.

Nagelsmann und Magath streiten

Entsprechend bedient war auch Trainer Julian Nagelsmann, der in Mainz nur mit einer B-Elf – unter anderem ohne Manuel Neuer und Thomas Müller – angetreten war: “Wenn es so wirkt, als ob wir irgendeinen Dienst abhalten müssen und keine Leidenschaft da ist, ist der Punkt erreicht, wo wir etwas verändern müssen. Da sind wir gerade”, sagte der 34-Jährige und musste sich anschließend Kritik von der Konkurrenz anhören – auch weil viele seiner Spieler nach der Pleite erstmal zu einem Kurztrip nach Ibiza aufbrachen.

“Ich würde so etwas auf jeden Fall nicht erlauben, so etwas käme mir nicht in den Sinn”, sagte Felix Magath, der Trainer von Hertha BSC, am Sonntag der “BILD”. “Einmal ist eine Meisterfeier ja verständlich, aber nicht drei Wochen lang”, stänkerte Magath, der darauf hofft, dass die Bayern am kommenden Wochenende gegen Herthas Abstiegskonkurrenten VfB Stuttgart eine bessere Leistung zeigen. “Das ist sehr clever von ihm. Das wird er nicht ganz uneigennützig machen”, ätzte Nagelsmann zurück und riet seinem Kollegen, sich das Spiel anzuschauen: “Dann kann er bei mir anrufen. Ich spreche jetzt auch nicht über die Leistung von Hertha.”

Bielefeld und Stuttgart hoffen noch

Die Stuttgarter sind deswegen noch im Rennen um den Klassenerhalt, weil sie durch ein spätes Tor gegen den VfL Wolfsburg noch ein Unentschieden schafften. Mit 29 Punkten liegen sie zwei Spieltage vor Schluss vier Punkte hinter den Berlinern (33) auf dem Relegationsplatz.

Arminia Bielefeld schafft gegen Hertha BSC nicht den erhofften Sieg im Abstiegskampf

Zwei Punkte hinter dem VfB hat auch Arminia Bielefeld (27) noch Chancen, die Klasse zu halten – auch wenn der Verbleib in der Bundesliga nur noch an einem dünnen Faden hängt. Die Arminen holten im “Abstiegsendspiel” gegen Magaths Hertha einen Punkt – ebenfalls durch ein spätes Tor zum 1:1. “Blickt man auf die anderen Ergebnisse, kann es noch wertvoll werden”, sagte Bielefelds Trainer Marco Kostmann und machte sich und seinem Team Mut. “Wir sind noch dabei: Arminia Bielefeld ist zwei Spieltage vor Schluss in der Lage, die 1. Bundesliga zu halten.”

Bielefeld muss an den verbleibenden beiden Spieltagen noch in Bochum und zu Hause gegen Leipzig antreten, der VfB hat ein Auswärtsspiel beim FC Bayern und am letzten Spieltag ein Heimspiel gegen den 1. FC Köln.

Enges Rennen um die Europapokalplätze

Die Kölner sind fast sicher in der kommenden Saison im Europapokal dabei. Der FC setzte sich mit 4:1 beim FC Augsburg durch und ist mit 52 Punkten nun Sechster. Auf Rang sieben heruntergerutscht ist der 1. FC Union Berlin (51), der am Freitagabend gegen Absteiger Greuther Fürth nur 1:1 spielte.

Zumindest vorübergehend auf einen Champions-League-Platz geschoben hat sich der SC Freiburg. In einem torreichen Duell behielt der Pokalfinalist mit 4:3 bei der TSG 1899 Hoffenheim die Oberhand.

Dortmund enttäuscht gegen “stolze” Bochumer

Gellende Pfiffe von rund 80.000 Fans mussten sich die Dortmunder Spieler nach ihrer 3:4-Heimpleite gegen den VfL Bochum anhören. Es war beim dritten Spiel vor vollem Haus nach Aufhebung der Coronabeschränkungen bereits die zweite Heimniederlage des BVB.

Dortmunder Spieler stehen nach dem Spiel gegen Bochum vor der Tribüne und werden ausgepfiffen

80.000 enttäuschte BVB-Fans pfeifen – Dortmunds Spieler müssen die Proteste ertragen

“Wir sind mega enttäuscht”, gab Trainer Marco Rose zu. “Eigentlich hatte ich ein gutes Gefühl heute, aber wir haben nicht das vierte Tor gemacht. Wenn ich auf die Tabelle schaue und 50 Gegentore sehe, dann ist klar, was die Kernthematik ist.” Die Dortmunder verpassten es außerdem, die Vizemeisterschaft klar zu machen. Verfolger Bayer 04 Leverkusen, momentan mit acht Punkten Rückstand Dritter, spielt am Montag gegen Eintracht Frankfurt. Ebenfalls am Montag im Einsatz ist mit RB Leipzig der zweite deutsche Halbfinalist in der Europa League neben Frankfurt. 

Im Gegensatz zur trüben Stimmung beim BVB, waren die Bochumer nach dem unerwarteten Erfolg völlig ausgelassen. Nach dem Sieg im Derby gegen die “großen Dortmunder” ist der VfL auch in der kommenden Saison definitiv in der Bundesliga dabei. “Es ist die Krönung der Saison, wenn du mit einem Sieg beim BVB den Klassenerhalt klar machst”, freute sich VfL-Trainer Thomas Reis. “Wir haben ganz Bochum stolz gemacht.” 

Der 32. Bundesliga-Spieltag im Überblick:

FSV Mainz 05 – FC Bayern München 3:1 (2:1)
Tore: 
1:0 Burkardt (18.), 2:0 Niakhaté (27.), 2:1 Lewandowski (33.), 3:1 Barreiro (57.) 

Borussia Dortmund – VfL Bochum 3:4 (2:2)
Tore:
0:1 Polter (3.), 0:2 Holtmann (8.), 1:2 Haaland (19./Handelfmeter), 2:2 Haaland (30./Handelfmeter), 3:2 Haaland (62.), 3:3 Locadia (81.), 3:3 Pantovic (86./Handelfmeter)

VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg 1:1 (0:1)
Tore:
0:1 Brooks (13.), 1:1 Führich (89.)

FC Augsburg – 1. FC Köln 1:4 (0:2)
Tore:
0:1 Thielmann (12.), 0:2 Uth (15.), 0:3 Modeste (63./Foulelfmeter), 1:3 Niederlechner (73.), 1:4 Modeste (77.)

Arminia Bielefeld – Hertha BSC 1:1 (0:0)
Tore:
0:1 Tousart (55.), 1:1 Nilsson (90.+1)

1. FC Union Berlin – SpVgg Greuther Fürth 1:1 (0:1)
Tore:
0:1 Hrgota (33.), 1:1 Michel (72.)

TSG 1899 Hoffenheim – SC Freiburg 3:4 (1:1)
Tore:
0:1 Sallai (23.), 1:1 Kramaric (32.), 1:2 Stiller (49.), 2:2 Günter (50.), 2:3 Höler (70.), 2:4 Jeong (73.), 3:4 Rudy (84.)

Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt (Mo. 20.30 Uhr)

Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig (Mo. 20.30 Uhr)





Source link

Denial of responsibility! galaxyconcerns is an automatic aggregator around the global media. All the content are available free on Internet. We have just arranged it in one platform for educational purpose only. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials on our website, please contact us by email – [email protected]. The content will be deleted within 24 hours.

Leave A Reply

Your email address will not be published.